Dein Festival im Sauerland
31/8/19

Rumo Tripot Festival?

Ein kleines, feines, handgemachtes Live-Musik-Festival in einer der schönsten Locations des Sauerlandes. Seit 2004 von vielen freiwilligen und musikbegeisterten organisiert.

Schaut einfach in unsere Videos und ihr versteht, was wir meinen. Oder noch besser: kommt rocken!

Livemusik vom Feinsten

Das Line-Up für 2019

Wie immer keine einfache Entscheidung, wir haben so viele tolle Bewerbungen bekommen. Aber leider können wir nur einige zum Festival einladen. In diesem Jahr wird es neben der Hauptbühne auch ein Programm auf der zweiten Bühne geben.
Diese wird von Singer-/und Songwritern sowie mit Poetry-Slams und Special Guests bestückt. Die folgende 13 Künstler + Special Guests sind dieses Jahr beim Rumo Tripot Festival dabei:

Der Wahnsinn

Bass und Schlagzeug machen wieder Druck, der Wahnsinn ist wieder da mit gleich drei Veröffentlichungen. Das Album ist tot! Es Lebe das Album! 3 EPs mit jeweils 4 Tracks veröffentlicht Der Wahnsinn über ihr eigenes Label Wahnsinns Records noch dieses Jahr, nur um die Kraft der drei Ende des Jahres zu bündeln und auf einer exklusiven Vinyl erneut zu veröffentlichen. Hierbei geht es um schamlose Ausschlachtung einer Albumproduktion, um größer zu wirken als man ist.

Dirty Feetz

Dirty Feetz ist eine 4-Köpfige exzentrische Rock Band. Ihre Songs erzählen intelligent von Witz und Unsinn dieser Welt. Musikalisch tauchen sie ab in das Meer der Genres und bedienen sich freundlichst am Cumbia, Drum’n’Bass, Hard Rock, Jazz oder dem Funk. Die Konzerte sind in jeder Hinsicht ein Ereignis: mit Kostümen, unerwarteten Gästen und seltsamen Aktionen, die von Katzenoperationen bis zu ihrer eigenwilligen Serie von Zaubertricks reicht. Es singt Ned aber meist auch alle anderen.

Reisegruppe Hardrock

Die Reisegruppe Hardrock präsentiert sich als klassisch-schnörkellose 3-Mann Punk/Hardrock-Kapelle aus Münster und Dortmund. Im Zentrum der Live-Performance stehen größtenteils Musikperlen der 80er Jahre, die den Charme dieser Epoche im optischen Kostüm einer Glamrockformation transportieren. 

Bridges & Endings

„Bridges & Endings“ sind eine vierköpfige Rockformation, welche sich 2012 gegründet und in den letzten Jahren ihre Mitglieder gefunden hat. Die Jungs haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihren modernen Punktrock aus dem schönen Sauerland in die ganze Welt zu tragen. Nach der ersten EP, die im Herbst 2015 erschienen ist, haben die Jungs im letzten Jahr zwei Singles folgen lassen und arbeiten derzeit eifrig an einer weiteren EP, welche im Sommer nach dem Motto DIY das Licht der Welt erblicken soll. Natürlich hat B&E diese Songs dann beim Festival im Gepäck, um den Besuchern ordentlich einzuheizen.

ARDENNA

ARDENNA das ist Post Progressive Rock aus Nordrheinwestfalen (Düsseldorf / Dortmund / Köln), Deutschland. Von ruhig bis energisch, über gefühlvoll bis radikal – der diverse Sound abseits des Mainstreams besticht durch Leidenschaft für Komplexität, abwegige Rhythmen, prägnante Riffs und pointiertes Gedonner. Die textliche Entsprechung der eingängigen, aber doch abwechslungsreichen Instrumentalisierung findet sich in philosophischen Collagen, die sich in Geschichten des menschlichen Seins manifestieren.

Gegründet 2018, folgte im selben Jahr eine Reihe von Konzerten in Deutschland. Ende des Jahres erscheint die erste EP.

Copyright Alessandro de Matteis

WISECRÄCKERS

Seit 1996 servieren Wisecräcker ihre ultimative Ska-Punk-Party der ganzen Welt. Die sieben Musiker trumpfen dabei mit einer Mischung aus fetten Gitarrenriffs und furiosem Blechgebläse auf und scheren sich nicht weiter um Sprach- und Stil-Barrieren. Die Songs werden nach Belieben auf Spanisch, Englisch oder Deutsch getextet und finden musikalische Einflüsse aus diversen Kulturkreisen. Hauptsache laut, schnell und mit ordentlich Feierei – vor und auf der Bühne.
Zielgenau mischen die Offbeat-Symphatisanten aus der Landeshauptstadt dabei hymnische Eigenkompositionen – wie ihren neuesten Wurf „Back in 1989″ – mit Cover-Songs, die auch gerne mal aus der Trash-Kiste gezogen werden. Ob als Support von Ska-P, No Use For A Name, Panteón Rococó, Terrorgruppe, Rantanplan oder Irie Révoltés, als Teil der „Monsters Of Skapunk“-Tour oder bei den vielen eigenen Konzerten in Europa, der USA und ihrer zweiten Heimat Mexiko – Wisecräcker liefern ab!
Copyright: Wisecräcker

PODGORNY

Band aus dem Emsland, aktiv seit den 90ern. Harte Rockmusik mit melodischem Gesang.

MICHA-EL GOEHRE

Micha-El Goehre, gebürtiger Ostwestfale, lebt und arbeitet als Bühnenpoet, Autor und Moderator in Essen. Er hat seit 2002 weit über 1600 Poetry slams in Deutschland, Österreich, Luxemburg, Liechtenstein, Belgien und der Schweiz bestritten und hunderte dieser Dichterwettbewerbe gewonnen und zehn Bücher veröffentlicht, zuletzt 2019 die Textsammlung „Wenn das Leben die Limonade gibt, mach Zitronen draus!“
Copyright:Katja Blondin

Luise Wolff

Die junge Poetin steht zwar erst seit vergleichsweise kurzer Zeit auf der Bühne, jedoch überzeugt sie mit humorvoller Lyrik oder tiefsinniger Prosa. Als Newcomerin in Sachen Poetry Slam gehört sie jedoch bereits jetzt schon  zu den 60 besten deutschsprachigen Dichtern ihrer Altersklasse, was die Halbfinalteilnahme der deutschsprachigen Meisterschaften im September 2019 quittierte.
Mittlerweile überzeugt die junge Autorin in- und um NRW auf den kleinen und großen Bühnen der Szene.
Wenn Luise nicht dichtend auf der Bühne steht, dann in Begleitung ihrer Band Standgas. Kurz gesagt „Luise rockt“ (Zitat TACH!, Iris Kannenberg 05.11.19)

Amelie Werner

Amelie Werner, 15 Jahre, New-Generation-Slammerin und Freigeist.
Sie liebt es zu schreiben, zu singen, zu rocken, zu malen, zu genißen, zu schlafen, zu tanzen, Fußball zu spielen und besonders meine Gedanken mit Menschen zu teilen.
Letztes Jahr im Dezember kamen Ihre ersten richtigen Slams dazu und so gewann Sie unter anderem in Dortmund, Bochum und Lüdenscheid und durfte auch neben Ü20-Slammern auf der Bühne stehen.
„Das wichtigste beim Poetry-Slam ist nicht zu gewinnen, sondern das Publikum zum Nachdenken anzuregen“.

Copyright: Anna-Lisa Konrad

Herr Lehmann

Wenn sich die Sehnsucht nach der Ferne mit den Geschichten des bereits Umgebenden vermengen, dann werden Gedankengänge zu Worten und danach zu Tönen. Zumindest ist es bei André Becker der Fall, der seit dem Oktober 2011 unter dem Namen Herr Lehmann durch die Lande zieht. 
Die Akustik-Gitarre und seine raue Stimme, lassen Herr Lehmann in Verbindung mit den deutschsprachigen Texten zu einem Singer/Songwriter Projekt werden, welches die Daseinsberechtigung schon einige Male unter Beweis stellen konnte.

© Sven Hoppmann, Melancholie Maritim Photographie

BEN & GOLDIE

Ben und seine 44jährige Freundin aus Mahagoni präsentieren Lieder der Kollektion „The Boy Worth Holding On To“, die nach folky Alt-Country klingen, obschon sie hauptsächlich im tiefsten Westfalen entstanden sind. Entsprungen aus Bens Liebe zu Künstlern wie Leonard Cohen und Richard Ashcroft, ist seine Musik nach eigener Umschreibung solche, die alleinstehende Damen gerne bei einem Glas Rotwein genießen würden. Geht aber auch als männlicher Limo-Fan gut runter. Ben & Goldie freuen sich auf Euch!

Marlon

Deutschsprachiger Reggae der Extraklasse, direkt aus Neuenrade in Dein Herz!

Rumo-News

Das Line-Up für das Rumo 2017

Freunde, wir sind schon ganz aufgeregt. Wie ein Flitzebogen von ein Indianer gezirpt. Das Line-Up steht! Bitte seht die Uhrzeiten als ungefähre Angaben an, da wir (noch) kein 20-Mann-Technik-Team haben, die einen Umbau in 10 Minuten schaffen... Wir geben uns Mühe,...

Rumo Tripot Festival 2016: noch mehr Fotos

Und noch eine ganze Rutsche Fotos vom Rumo Tripot Festival 2016. Wie immer war es uns ein Fest und wir hoffen, ihr konntet so richtig abfeiern und habt ne Menge Spaß gehabt! Wir sehen uns entweder bei May Perlorama im April 2017 oder zum nächsten Rumo Tripot Festival...

Fragen?

Schreib uns eine Nachricht. Wenn du dich mit deiner Band bewerben möchtest, geht es hier lang.

Die Location

Zu einem Festival gehört ein weitläufiges Gelände inmitten wunderschöner Natur. Wenige Schritte vom Hof entfernt beginnen die Felder, die an den dichten Wäldern angrenzen. Von diesen spektakulären Bildern inspiriert, kann hier richtig abgerockt werden… .
Auch bei schlechtem Wetter findet hier jeder ein trockenes Plätzchen in der großen Festival-Scheune.

Kulturfluter e.V.

Musik und mehr in Neuenrade / Küntrop. Rumo Tripot Festival, May Perlorama und viele weitere Events.

Kontakt

Kulturfluter e.V.
Breitenbruch 1
58809 Neuenrade

Mobil: +49176 61340719
E-Mail: info@kulturfluter.de